GPM Young Crew Convention 2016

LogoNach dem Erfolg der letzten zwei Jahre, veranstaltete die GPM Young Crew vom 03.06. – 05.06.2016 die dritte GPM Young Crew Convention auf Schloss Buchenau. Bereits am Freitagabend gab es für alle angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein gemütliches Get together mit Kennlernspielen und Grillen. Am Samstagmorgen startete die Veranstaltung mit einer Keynote durch Marcus Klimek. Dabei erzählte er über die emotionale Reichweite von Präsentationen – kurzum über den perfekten Pitch. Im Anschluss wurde durch vier Gruppen, in drei Runden eine Fallstudie zum Relaunch des Schlosses Buchenau bearbeitet. Dies erforderte den Einsatz von Methoden und Techniken rund um das Thema Projektmanagement. Insbesondere wurde dabei auf die weichen Faktoren wie Kommunikation im Projekt sowie auf die Präsentation der Ergebnisse wertgelegt.

YCC2016_Nachschau1

Am Samstagabend fanden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im großen Saal bei Live-Musik durch die Band Dual Chor wieder. Nach einer phänomenalen Performance mit Luftgitarre und Kostüm, erfolgte die Nominierung einer Park-Band und Park-Limbo-Queen, durch die die Gruppen noch Extrapunkte für ihr Team erlangen konnten. Bei dieser hervorragenden Stimmung durfte natürlich der obligatorische Young Crew-Tanz nicht fehlen.

YCC2016_Nachschau2

Der Sonntag startete für die noch etwas müden Teilnehmer mit einem Wake-up. Verena Bentfeld aus dem Orgateam führte verschiedene Übungen durch, um für die finale Runde und den finalen Pitch die letzten Kräfte zu mobilisieren. Nach der vierten Fallstudienrunde bekamen die Jury und alle anderen Teilnehmer vier fantastische Pitches zu sehen, welche alle einen tosenden Beifall erhielten.

YCC2016_Nachschau3.png

Die GPM Young Crew Convention 2016 war mit über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern binnen weniger Wochen restlos ausgebucht und hat sich somit zu einer festen Größe bei den jährlichen Events der GPM Young Crew etabliert. Das Wochenende wird hoffentlich allen Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja im nächsten Jahr wieder, wenn es wieder heißt: „Who are you? YOUNG CREW!“.